Download e-book for kindle: Digitale Fabrik: Methoden und Praxisbeispiele by Uwe Bracht, Dieter Geckler, Sigrid Wenzel

By Uwe Bracht, Dieter Geckler, Sigrid Wenzel

ISBN-10: 3540890386

ISBN-13: 9783540890386

Seit Jahren wächst das Interesse der produzierenden Industrie an dem Konzept der Digitalen Fabrik (DF) und ihrer Umsetzung. Für viele Un­ter­nehmen stellt die DF bereits eine leading edge Lösung zur Be­schleun­ig­ung ihrer Produkt- und Produktions­ent­ste­hungs­prozesse dar. Die Autoren beschreiben die Grundlagen für den Ein­satz digitaler Planungsmethoden im Rahmen des Ge­samtkonzeptes der DF. Dabei liegt der Fokus des Buches auf der früh­zeitigen und mit allen Unter­nehmensprozessen ab­ge­stimmten Pro­duktions­pla­nung und der Fabrikgestaltung. Die relevanten Prozesse mit ihren entsprechenden Mo­dellen, Me­tho­den und Werkzeugen werden um­fassend er­läutert. Dies beinhaltet auch ausführliche Hinweise zum Daten­ma­na­ge­ment und zur System­architektur. Besonders wird auf die Einführung der DF und ihre be­glei­ten­den organisatorischen Maß­nah­men einge­gangen. Bei­spiele aus den Bereichen Automobilbau, Ma­schi­nen­bau, Luft- und Raumfahrt sowie Schiff- und An­lagen­bau ver­an­schau­lichen die Digitale Fabrik und ihre Umsetzung.

Show description

Read Online or Download Digitale Fabrik: Methoden und Praxisbeispiele PDF

Best products books

Download e-book for kindle: Wearing Embodied Emotions: A Practice Based Design Research by Seçil Uğur

This present day, everyone is in an period of digitally mediated Human-to-Human interplay, which can't supply complete sensorial touch and hence, feelings can't be communicated thoroughly. The intimate hide of the human physique, i. e. garment is the interface, the place many own features are embodied. With the advancements in cloth and electronics undefined, this embodiment might be carried on the next point, the place the clothes develop into dynamic interfaces and extensions of the human physique.

Download e-book for iPad: Vitamins in the Elderly. Report of the Proceedings of a by A. N. Exton-Smith, D. L. Scott

Supplementations within the aged covers the lawsuits of a symposium backed by way of Roche items restricted, held on the Royal collage of Physicians in London on might 2, 1968. The publication specializes in concerns on future health and meals within the aged. the choice first ponders on foodstuff surveys conducted in Yugoslavia and their courting to the evaluation of dietary prestige of populations and subclinical malnutrition within the aged.

Download PDF by Valentin L. Popov, Markus Heß: Method of Dimensionality Reduction in Contact Mechanics and

This e-book describes for the 1st time a simulation process for the short calculation of touch homes and friction among tough surfaces in an entire shape. unlike present simulation equipment, the strategy of dimensionality aid (MDR) relies at the unique mapping of varied sorts of 3-dimensional touch difficulties onto contacts of one-dimensional foundations.

Download PDF by Manfred Nitsche, Raji Olayiwola Gbadamosi: Heat Exchanger Design Guide: A Practical Guide for Planning,

Warmth Exchanger layout consultant: a pragmatic advisor for making plans, settling on and Designing of Shell and Tube Exchangers takes clients on a step by step advisor to the layout of warmth exchangers in day-by-day perform, exhibiting how you can make certain the potent riding temperature distinction for warmth move. clients will calculate warmth move coefficients for convective warmth move, condensing, and evaporating utilizing easy equations.

Extra info for Digitale Fabrik: Methoden und Praxisbeispiele

Sample text

Neben der Beachtung dieser Prinzipien ist ein weiterer wichtiger Aspekt die Frage nach dem Verhältnis vom Aufwand zum Nutzen einer Planung. Nach Aggteleky ist es stets erforderlich, den Nutzen einer bestimmten Planungstiefe dem dafür notwendigen Aufwand gegenüberzustellen. Die Maxime lautet hier also: "Soviel wie nötig – so wenig wie möglich“ (Aggteleky 1981). 3 dargestellten Planungsablauf zusammengefasst. Abb. 3 Planungsablauf des Fabrikplanungsprozesses (in Anlehnung an Grundig 2009; Kettner et al.

Häufig besitzen KMU jedoch nur wenig Erfahrung mit solchen Veränderungsprozessen. Die bisher vertriebenen Softwarewerkzeuge der großen Softwarehäuser sind eher für Konzerne gedacht und haben daher in der Regel für KMU einen zu großen Funktionsumfang, der nicht benötigt wird. Auch deshalb stehen die Kosten für Lizenzgebühren bisweilen noch nicht in einem wirtschaftlichen Verhältnis zum erwarteten Nutzen. Ein wichtiger Ansatz liegt deshalb darin, die jeweils relevanten Methoden und Werkzeuge zu identifizieren (siehe Kapitel 4) und entsprechende Konzepte zu deren Einführung (siehe Kapitel 6) zu entwickeln.

Im Prozess wird festgelegt, welche Fertigungsschritte das Produkt 46 2 Anwendungsfelder der Digitalen Fabrik im Überblick durchlaufen soll. Dazu bedarf es der Planung und Absicherung der einzelnen Fertigungsschritte. Unter Ressourcen sind die zur Verfügung stehenden Produktionsmittel zur Durchführung der einzelnen Fertigungsschritte zu verstehen. Dazu gehört die Betriebsmittelplanung und -beschaffung sowie die Planung der gesamten Fabrik. Diese drei Bereiche dürfen jedoch nicht getrennt voneinander geplant werden, da die Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems das gemeinsame Ziel darstellt (Menges 2004).

Download PDF sample

Digitale Fabrik: Methoden und Praxisbeispiele by Uwe Bracht, Dieter Geckler, Sigrid Wenzel


by Jason
4.2

Rated 4.78 of 5 – based on 21 votes