Das Assembler-Buch: Grundlagen, Einführung und - download pdf or read online

By Podschun Trutz Eyke

ISBN-10: 3827319293

ISBN-13: 9783827319296

Podschun T. Das Assembler-Buch (Addison-Wesley, 2002) (ISBN 3827319293)

Show description

Read Online or Download Das Assembler-Buch: Grundlagen, Einführung und Hochsprachenoptimierung PDF

Similar programming: programming languages books

Read e-book online The zen of assembly language PDF

The 1st of 2 volumes (volume 2, subtitled The versatile brain, has now not but been obvious by means of SciTech publication information) comprehensively treating complicated assembler programming recommendations for the IBM computer and compatibles, quite often near to the 8088 processor.

Read e-book online Objektorientierte Programmierung spielend gelernt: mit dem PDF

Bei der Entwicklung von Computerprogrammen haben sich inzwischen sowohl im Ausbildungsbereich als auch in der Industrie objektorientierte Programmiersprachen durchgesetzt, insbesondere die Programmiersprache Java. Dieses Lehrbuch vermittelt ausführlich und anhand vieler Beispiele alle wichtigen Konzepte der objektorientierten Programmierung mit Java.

Extra info for Das Assembler-Buch: Grundlagen, Einführung und Hochsprachenoptimierung

Example text

ECX, das Extended Counter register diente in Form seines Vorläufers, des Counter registers CX, hauptsächlich der Steuerung von Programmschleifen, während das Data register DX, das dem Extended Data register EDX zugrunde liegt, zusätzliche Daten aufnahm, die entweder während verschiedener Zwischenstufen einer Berechnung entstanden oder im Rahmen verschiedener Instruktionen benötigt wurden. Heute gibt es diese Unterscheidung nicht mehr – zumindest was die meisten Fähigkeiten betrifft. Alle acht Register, also EAX, EBX, ECX und EDX sowie ESI, EDI, EBP und ESP, sind absolut gleichberechtigt und können beliebig ausgetauscht und zu allen nur denkbaren Operationen (Arithmetik, Berechnung indirekter Adressen, Zeiger auf Speicherstellen) verwendet werden.

Dennoch gibt es auch heute noch Spezialaufgaben für bestimmte Register, die andere Register nicht übernehmen können: So ist Kommunikation mit der Peripherie über Ports auch heute nur mit dem EDX- und EAX-Register möglich: EDX enthält die Adresse des Ports und EAX sendet oder empfängt das Datum. Auch können einige Befehle auf die Zusammenarbeit mit dem Akkumulator EAX hin optimiert sein und laufen mit diesem Register ggf. schneller ab als mit anderen Allzweckregistern. Und auch die letzten beiden der acht Allzweckregister, das Extended Source Index register ESI und das Extended Destination Index register EDI werden üblicherweise für bestimmte Zwecke reserviert: Sie spielen bei so genannten String-Befehlen eine entscheidende Rolle.

1: Mnemonics für die Kombination bestimmter Statusflags nach vergleichenden Befehlen 44 1 Assembler-Befehle – Oder: was macht ein Compiler mit »I := 0«? So ist, wie eben gesehen, eine vorzeichenbehaftete Zahl dann größer als eine andere, wenn nach Bildung der Differenz das zero flag gelöscht und sign und overflow flag gleich sind. B. JG, jump if greater). Diese Befehle werden wir weiter unten kennen lernen. Die Statusflags sind, bis auf eine Ausnahme, nicht direkt veränderbar. Das heißt: Es gibt keine Befehle, die sie direkt einzeln und gezielt verändern!

Download PDF sample

Das Assembler-Buch: Grundlagen, Einführung und Hochsprachenoptimierung by Podschun Trutz Eyke


by George
4.0

Rated 4.29 of 5 – based on 30 votes