Download PDF by Wilhelm Wiederholt: Aluminium: Teil A — Lieferung 2: Korrosion des Aluminiums

By Wilhelm Wiederholt

ISBN-10: 3662121964

ISBN-13: 9783662121962

ISBN-10: 3662121972

ISBN-13: 9783662121979

Show description

Read Online or Download Aluminium: Teil A — Lieferung 2: Korrosion des Aluminiums Elektrochemisches Verhalten des Aluminiums PDF

Best inorganic books

Robert H. Crabtree's The Organometallic Chemistry of the Transition Metals, PDF

Absolutely up-to-date and accelerated to mirror fresh advances, this Fourth version of the vintage textual content offers scholars chemists with a superb advent to the rules and normal houses of organometallic compounds, in addition to together with sensible details on response mechanisms and targeted descriptions of up to date purposes.

P.W. Jolly (Auth.)'s The Organic Chemistry of Nickel. Organic Synthesis PDF

The natural Chemistry of Nickel summary: The natural Chemistry of Nickel

Get Inorganic Molecules PDF

Quantity II/25 is a supplemented and revised variation of the previous volumes II/7, II/15, II/21 and II/23 containing brand new details on inorganic and natural polyatomic molecules. All experimental equipment for the selection of quantitative structural information of loose molecules were thought of: microwave, infrared, Raman, digital and photoelectron spectroscopy in addition to electron diffraction.

Additional info for Aluminium: Teil A — Lieferung 2: Korrosion des Aluminiums Elektrochemisches Verhalten des Aluminiums

Example text

2 V. . . . . . . 4 Mindestspannung . . Die Mindestspannung wird stark durch das GüNTHER ScHULZE (Ann. Phys. [4] 41 [1913] 593). Kation des Elektrolyten beeinflußt, GüNTHER ScHULZE, R. LINDE)IANN (Phys. Z. 1ä [1914] 255). In geschmolzenem KN0 3 beträgt die Mindestspannung etwa 4 V, in wss. Lsg. dagegen 10 V, A. GüNTHER-ScHULZE, E. ALBERT! (Phys. Z. 23 [1922] 188). Ein Einfluß der Frequenz des \Vechselstroms kann nicht festgestellt werden. Über den Einfluß der Kurvenform und der Größe der Wechselspannungs.

LIEBREICH, W. WIEDERHOLT (Z. Elektroch. 31 (1925] 14). In Salzen. In 2 %iger NaN3 -Lsg. geht eine Aluminiumanode mit über wo% Stromausbeute in Lösung, wenn der Elektrolyt nicht gerührt wird. Von dem Beginn der Elektrolyse an tritt Gasentw. an der Anode ein; das Gas besteht in der Hauptsache aus N; in der Lsg. sammelt sich ein weißer, gelatinöser Nd. an. Wird der Elektrolyt stark gerührt, so tritt ebenfalls Gasentw. ein, jedoch entst~ht kein Nd; der Gewichtsverlust der Anode ist äußerst gering, so daß Passivierung der Elektrode angenommen werden muß, J.

Die Mindestspannung wird stark durch das GüNTHER ScHULZE (Ann. Phys. [4] 41 [1913] 593). Kation des Elektrolyten beeinflußt, GüNTHER ScHULZE, R. LINDE)IANN (Phys. Z. 1ä [1914] 255). In geschmolzenem KN0 3 beträgt die Mindestspannung etwa 4 V, in wss. Lsg. dagegen 10 V, A. GüNTHER-ScHULZE, E. ALBERT! (Phys. Z. 23 [1922] 188). Ein Einfluß der Frequenz des \Vechselstroms kann nicht festgestellt werden. Über den Einfluß der Kurvenform und der Größe der Wechselspannungs. 0. MoHR (1. c. S. 690). Stromstärke.

Download PDF sample

Aluminium: Teil A — Lieferung 2: Korrosion des Aluminiums Elektrochemisches Verhalten des Aluminiums by Wilhelm Wiederholt


by William
4.3

Rated 4.33 of 5 – based on 9 votes