Read e-book online Allgemeine und Anorganische Chemie: Eine Einführung PDF

By Norbert Kuhn, Thomas M. Klapötke (auth.)

ISBN-10: 3642368654

ISBN-13: 9783642368653

ISBN-10: 3642368662

ISBN-13: 9783642368660

​Für viele Menschen ist die Chemie eine schwer verständliche Wissenschaft, und die Hemmschwelle, sich mit ihr auseinanderzusetzen, ist entsprechend groß. Insbesondere der Einstieg wird erschwert durch physikalische und mathematische Modelle und Grundlagen, die eher abschrecken als erklären. Wie intestine wäre es, ein Buch zu haben, welches auf die detaillierte Beschreibung dieser komplexen Modelle zu Beginn verzichtet und diese erst ins Spiel bringt, wenn sie zum weiteren Verständnis notwendig werden?

Das vorliegende Buch besticht nicht nur durch den klaren und leicht verständlichen Schreibstil der Autoren, der auch junge Menschen anspricht, sondern durch einen ganz neuen didaktischen Ansatz. Der Einstieg in die spannende Welt der Chemie erfolgt über die anorganische Stoffchemie, und die andernorts meist schwer verständlichen physikalischen und mathematischen Grundlagen werden erst behandelt, wo sie in direktem Zusammenhang zum Thema stehen. So kann der Leser nach und nach in die Materie "hineinwachsen" - Aha-Erlebnisse nicht ausgeschlossen! -, ohne gleich zu Beginn abgeschreckt oder gar frustriert zu werden. Dadurch wird dieses Buch der ideale Begleiter für Studierende der Chemie im Bachelor- und Lehramtsstudiengang, aber auch für Studierende mit Nebenfach Chemie und für all diejenigen, die sich gezwungenermaßen mit Chemie auseinandersetzen müssen. Lehrer der gymnasialen Oberstufe können Anregungen für ihre Unterrichtsgestaltung gewinnen, und Schülern kann das Werk eine Entscheidungshilfe bei der Suche nach dem richtigen Studienfach sein. Vielleicht ist es ja doch Chemie?

Show description

Read Online or Download Allgemeine und Anorganische Chemie: Eine Einführung PDF

Similar inorganic books

The Organometallic Chemistry of the Transition Metals, by Robert H. Crabtree PDF

Absolutely up-to-date and accelerated to mirror contemporary advances, this Fourth version of the vintage textual content offers scholars chemists with a great advent to the foundations and basic houses of organometallic compounds, in addition to together with useful details on response mechanisms and targeted descriptions of up to date purposes.

The Organic Chemistry of Nickel. Organic Synthesis by P.W. Jolly (Auth.) PDF

The natural Chemistry of Nickel summary: The natural Chemistry of Nickel

Download e-book for kindle: Inorganic Molecules by G. Graner, E. Hirota, T. Iijima, K. Kuchitsu, D. A. Ramsay,

Quantity II/25 is a supplemented and revised version of the previous volumes II/7, II/15, II/21 and II/23 containing modern details on inorganic and natural polyatomic molecules. All experimental equipment for the choice of quantitative structural info of unfastened molecules were thought of: microwave, infrared, Raman, digital and photoelectron spectroscopy in addition to electron diffraction.

Extra info for Allgemeine und Anorganische Chemie: Eine Einführung

Example text

Einen Sonderfall der Polyeder bildet die trigonale Bipyramide (KZ 5), da hier die Koordinationspartner aus Sicht der Symmetrie unterschiedliche Positionen (2 axiale und drei äquatoriale Positionen) besetzen können. Hier gilt die Dominanz des kleinsten Winkels: Ein nichtbindendes Elektronenpaar besetzt bevorzugt eine äquatoriale Position, da hier nur zwei Nachbarn (in der axialen Position drei Nachbarn) im Winkel von 90° vorliegen. Für KZ [ 6 liefert das VSEPR-Konzept keine verlässlichen Vorhersagen.

1007/978-3-642-36866-0_5, Ó Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014 17 18 5 Das Periodensystem der Elemente E1 Anmerkungen zur Chemiegeschichte Chemie ist eine vergleichsweise ,,junge‘‘ Wissenschaft; dies soll heißen, dass die heute als ,,wissenschaftlich gültig‘‘ akzeptierten Grundlagen erst innerhalb etwa der letzten 250 Jahre gefunden wurden. Als Ursache hierfür kann gelten, dass die Atome, Ionen und Moleküle wegen ihrer geringen Größe nicht direkt durch die Sinnesorgane beobachtet werden können.

Zerlegung des Moleküls in die Atome, müssen 418 kJ Á mol-1 (zur Definition des Molbegriffs vgl. Abschn. 2, 1 Mol H2 entspricht ca. 2 g) aufgewendet werden, die umgekehrt beim Zusammentreten von zwei Wasserstoffatomen freigesetzt werden. Die Erzeugung von kurzlebigen Wasserstoffatomen (mittlere Lebensdauer ca. 0,3 sec) erfolgt mittels Durchblasen eines H2 -Stroms durch einen Lichtbogen zwischen Wolframelektroden. Wasserstoff findet in großem Umfang Verwendung in der organischen und anorganischen Synthesechemie sowie als Brennstoff in sog.

Download PDF sample

Allgemeine und Anorganische Chemie: Eine Einführung by Norbert Kuhn, Thomas M. Klapötke (auth.)


by Daniel
4.1

Rated 4.25 of 5 – based on 16 votes